RegioConsult

zurück zur Übersicht

29.04.2013 | regioconsult-Studie zur regionalwirtschaftlichen Bedeutung der außeruniversitären Forschung vorgestellt

Heute wurde die Studie mit dem Titel „Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Berlin. Tätigkeitsprofil und regionalwirtschaftliche Bedeutung" im Beisein von u.a. der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Frau Cornelia Yzer, der Öffentlichkeit präsentiert. Die von der TSB Technologiestiftung Berlin veröffentlichte Arbeit, die von regioconsult erarbeitet wurde, untersucht die regionalwirtschaftlichen Effekte der rund 70 außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Berlin.

Neben den Beschäftigungseffekten, immerhin arbeiten mit 27.000 Menschen ca. 2% aller Beschäftigten Berlins direkt oder indirekt in außeruniversitäten Forschungseinrichtungen, gehen weitere erhebliche Impulse für die Berliner Wirtschaft von diesen Instituten aus. So tragen u.a. Wissens- und Technologietransfer aus ihnen heraus bedeutend zur Wettbewerbsfähigkeit forschungs- und entwicklungsintensiver Unternehmen bei. Nicht zuletzt daher begründet sich das Image Berlins als exzellenter Standort für Forschung und Technologie.

Weitere Informationen sowie die Studie zum Download finden Sie auf den Seiten der TSB Technologiestiftung Berlin.