RegioConsult

zurück zur Übersicht

27.03.2019 | Wohnen und Pflege: Technologische Innovationen im Bezirk einsetzen

Zweiter Aufschlag im Netzwerk Gesundheitswirtschaft: Immer mehr ältere und eingeschränkte Menschen wünschen sich in ihrer gewohnten Wohnumgebung zu bleiben - unterstützen können dabei moderne Technologien. Krankenhäuser haben ein Interesse daran, Patienten möglichst zügig und mit guter Betreuung zu entlassen - und auch hier können neue Technologien helfen. Mit der Frage nach den Chancen und Grenzen hat sich die Arbeitsgruppe "Wohnen und Pflege - Technologische Möglichkeiten" befasst. Immer im Focus: der Erhalt der Häuslichkeit für Ältere und der Möglichkeit zur besseren Pflege durch Technologie.

Beim ersten Treffen der Akteure am 27.3.2019 im Krankenhaus Elisabeth Herzberge ging es zunächst um die thematische Fokussierung und den Austausch über den Einsatz technologischer Hilfsmittel im eigenen Kontext. Zukünftig sollen weitere Akteure aus der Pflege und der Wohnungswirtschaft gewonnen werden, um im Bezirk Lichtenberg technologische Ansätze auszuprobieren und einzusetzen.

Sie sind in der ambulanten Pflege tätig? Sie haben Interesse an neuen Technologien, die Sie in Ihrem Tätigkeitsbereich einsetzen können? Sprechen Sie das Netzwerkmanagement unter gesundheitswirtschaft@regioconsult.de an!