RegioConsult

Netzwerk Großbeerenstraße

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg untersuchten die beauftragten Büros regioconsult und Planergemeinschaft im Zeitraum Februar bis November 2007 die Möglichkeiten zum Aufbau eines lokalen Netzwerkes im Gewerbegebiet Großbeerenstraße in Berlin Mariendorf/Marienfelde.

Am Standort Großbeerenstraße sind über 200 Unternehmen mit mehr als 6.000 Beschäftigten angesiedelt. Der Großteil der Betriebe ist in den Bereichen Handel und Verkehr tätig, gefolgt von verarbeitendem Gewerbe, Unternehmensdienste und Baugewerbe sowie öffentliche und private Dienste. Branchenschwerpunkt nach der Zahl der Betriebe ist der Großhandel mit knapp 40 ansässigen Betrieben. Die meisten Beschäftigten sind im Fahrzeug- und Maschinenbau tätig. Insgesamt betrachtet ist das Gewerbegebiet durch eine breite Branchenstruktur und eine große Bandbreite an Unternehmensgrößen gekennzeichnet.

In den im Rahmen der Vorstudie geführten Unternehmensgesprächen zeigten die Unternehmer großes Interesse an der Entwicklung eines standortbezogenen Netzwerks und signalisierten z.T. auch ihre Mitwirkungsbereitschaft.

In einer Kick-Off-Veranstaltung am 31.Oktober 2007 bei der Röhnert Holzhandelsgesellschaft mbH unter Teilnahme des Bezirksbürgermeisters Eckkehard Band diskutierten die Unternehmer mögliche Ansätze eines Netzwerks Großbeerenstraße. Die Veranstaltung schloss mit einem breiten Konsens aller Beteiligten, sich für ein Netzwerk Großbeerenstraße zu engagieren.

Die online-Dokumentation des Projektes mit Stand Dezember 2009 finden Sie hier...

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Netzwerks Großbeerenstraße e.V.

Service

Die online-Dokumentation des Projektes mit Stand Dezember 2009 finden Sie hier...

Herr Rhönert als Gastgeber der Kick-Off-Veranstaltung am 31.Oktober 2007 

Teilnehmer der Kick-Off-Veranstaltung